Estarer Travel bag

Samstag, 3. September 2016

Heute möchte ich euch die faltbare Reisetasche von Estarer vorstellen und für euch reviewen.
Innerhalb von Sekunden entsteht aus dem kleinen Päckchen (1.Bild) eine Reisetasche mit unheimlich viel Stauraum. Sie besteht aus einem großen Hauptfach, zwei Reißverschlussfächern auf der Vorderseite, seitlich einem abgetrennten, sehr geräumigem Schuh- oder Schmutzwäschefach.

Hier die Vorteile im Überblick:
+ sehr klein zusammenfaltbar, somit nimmt sie nicht so viel Platz weg wie ein Koffer und ist überall hin mitnehmbar
+ aufgebaut extrem viel Staumraum --> Maße:
80 Liter - ca. 70 cm x 37 cm x 36 cm
+ stabiles Material, gut verarbeitet
+ 3 extra Fächer für Kleinigkeiten
+ hervorragend auch zum Einkaufen geeignet durch das stabile Material und den bequemen Griff
+  Preis




Estarer travel bag - c/o Amazon
striped top - c/o Zaful
sandals - F-Troupe



Floral Ripped Denim Shorts

Mittwoch, 24. August 2016

Hallo ihr Lieben,
Zeit für einen neuen Outfitpost. Die Bilder stammen noch aus kühleren Tagen, deshalb das langärmelige Oberteil. Im Moment ist das Wetter ja richtig schön sommerlich geworden, hoffen wir, dass es erstmal so bleibt! Leider muss ich mich jetzt an die Hausarbeiten für die Uni machen, sodass ich das Wetter nicht so gut genießen kann. Zurück zum Outfit: Ich habe mal wieder meine Chucks rausgekramt. Lange habe ich sie nicht mehr getragen, doch ich muss feststellen, sie passen einfach zu allem. Dazu eine Shorts mit Blumenstickereien, ein lockeres Oberteil und ein Hut - fertig ist der Look. Blumenstickereien sieht man momentan ja sehr häufig, mir gefällt der Trend recht gut.
Wie steht ihr zu ihm?
Habt noch einen schönen Tag :)


shirt - Zara
shorts - c/o Zaful
sneakers - Converse




Monday favorites

Montag, 15. August 2016

Hallo ihr Lieben,
mal wieder Zeit für meine Weekly favorites.  Da das Wetter ja so schlecht ist, habe ich mich eher schon bei der Herbstkollektion umgesehen.
Als erstes ins Auge gefallen ist mir der Open Front Cardigan mit geometrischem Muster. Ich bin ein großer Cardigan-Fan im Herbst und dazu das Muster als Hingucker, das hat schon was. Ebenfalls angesprochen hat mich der Basic Pullover mit der kleinen Drapierung am Saum. Im Moment bin ich auch auf der Suche nach Plaetau-Sneakern und da bin ich auf das Exemplar im Zebra-Muster von Görtz gestoßen. Diese sind zwar etwas schwieriger zu kombinieren, aber mit einem grauen Basic-Pullover und einer Jeans sollte das gehen.






How to style swimwear

Montag, 1. August 2016

Badeanzüge sind wieder Trend geworden. Letztens habe ich einen Post über den Cut-Out Trend verfasst. Dieser ist nun auch bei Badeanzügen angekommen. Im heutigen Post zeige ich euch Kombinationsmöglichkeiten mit meinem neuen Cut Out Badeanzug von Rosegal. Wenn man am Strand ist, möchte man vielleicht mal kurz was essen gehen oder ähnliches. Dann ist ein Kimono, eine Shorts oder ein luftiger Rock genau das Richtige, um sich etwas zu bedecken.


Swimsuit - c/o Rosegal

sandals - Atmosphere, shorts - Levis
 
skirt - Asos
 
Kimono - Stylemoi

Rosegal Striped jumpsuit

Montag, 25. Juli 2016

Hallo ihr Lieben,
mittlerweile stocke ich meine Jumpsuit Sammlung etwas auf. Eingezogen ist ein gestreifter Jumpsuit mit Culotte - Bein von Rosegal
Jedes Mal, wenn ich wieder einen Jumpsuit trage, fällt mir auf, wie bequem diese einfach sind. Der Shop hat eine wirklich tolle Auswahl an Jumpsuits, schaut mal vorbei. Die Tasche ist von Zara aus dem Schlussverkauf und sieht sehr vintagemäßig aus, finde ich. Ich liebe ja Taschen im Vintage Look, aber eine burgundfarbene habe ich Second Hand noch nie gefunden. Deshalb musste diese für unschlagbare 13€ mit :)



Jumpsuit - c/o Rosegal
bag - Zara
sandals - Atmosphere 




Festival look #2

Donnerstag, 14. Juli 2016

Im heutigen Festival Look trage ich zu einem weißen Kleid mit Spitzeneinsatz eine Jeansweste und Schnürsandalen. Die Jeansweste gibt dem ganzen einen lässigen Touch :-)


Dress - Asos
Denim vest - Mango
sandals - H&M




Inspiration: Cut Out Tops

Dienstag, 5. Juli 2016



Jedes Jahr von neuem sind Cut Out Tops ein großes Thema. Besonders auf Festivals werden sie gern getragen, denn dort kann es nur so auffällig wie möglich sein. Einige Modelle, wie auch in meiner Collage sind für den Alltag eher weniger etwas. Deshalb habe ich mich durch verschiedene Online-Shops geklickt auf der Suche nach auch im Alltag tragbaren Cut Out Tops. Meist sind die mit einem Rückenausschnitt auch im Alltag gut kombinierbar. Fündig wurde ich schließlich bei Esprit. Das gestreifte ärmellose Baumwolltop hier mit Rückenausschnitt ist durch den legeren Schnitt gut im Alltag tragbar, aber bietet durch das Rückendetail dennoch einen Hingucker. Die anderen Tops in meiner Collage sind eher etwas für den Abend oder besondere Anlässe. Ich habe eher wenig Cut Out Tops in meinem Kleiderschrank, auch wenn ich sie sehr schön finde, aber meist werden sie einfach zu wenig getragen. 


Wie steht ihr zu Cut Out Tops? Tragt ihr sie häufig?


Proudly designed by | MLEKOSHI PLAYGROUND |